Fahrzeuge der Löderberger Kreisbahn

 

Die Löderberger Kreisbahn greift aus Kostengründen auf preiswerte Fahrzeuge zurück. So besteht der Fahrzeugpark ausschließlich aus umgebauten Magic Train-Modellen. Der Umbau war und ist ein zusätzlicher Spaßfaktor beim Bau der Anlage. Es gibt in den Zügen keine durchgehende Bremse. Die Dampfoks verfügen neben einer Dampfbremse zusätzlich über eine Wurfhebelbremse. Ein Teil der Wagen besitzt eine Handbremse, die in der Regel nur auf eine Achse wirkt. Aufgrund dieser spartanischen Bremsausstattungen ist die Streckenhöchstgeschwindigkeit  auf 15 km/h begrenzt. Gekuppelt wird mit einer Kettenkupplung. Schon die ersten Betriebssessions haben gezeigt, dass auch mit diesem einfachen Fahrpark ein Fahrbetrieb mit hohem Unterhaltungsfaktor möglich ist. Das Spielen mit meiner Löderberger Kreisbahn macht mir einfach Spaß.